Volksschule Trausdorf / OŠ Trajštof

 

Unsere Schule / Naša škola

Chronik / Kronika

In Aufzeichnungen des 16. Jhdts. ist bereits ein Schulgebäude erwähnt.

Vor 1856 befand sich im Hause Nr. 148 eine Schule, die dem Hauseigentümer gehörte, der auch als Lehrer wirkte. Er dürfte ein ziemliches Ansehen genossen haben, da viele Bewohner ihre Kinder in seine „Privatschule“ schickten, obwohl im Jahre 1856 ein öffentliches Schulhaus errichtet wurde.

1913 wurde an der gleichen Stelle eine dreiklassige Schule gebaut, die die röm.-kath. Pfarrkirche finanzierte.

Um das Jahr 1945 war schon ein ansehnliches Lehrmittelinventar vorhanden. Leider brachten die Kriegsereignisse auch für die Volksschule wüste Zustände. So diente das Schulgebäude etwa ein Monat lang als Quartierplatz für Ostarbeiter (Schanzengräber). Diese hausten recht unsachgemäß und demolierten und verheizten Schultafeln, Schulsessel und Schultische.

Nach dem Einmarsch der Russen wurde die Schule in ein Kriegslazarett umgewandelt.

Im Laufe der Zeit wurden immer wieder größere bzw. kleinere Renovierungsarbeiten durchgeführt, die alte Schuleinrichtung durch neue ersetzt und das Schulinventar immer mehr vergrößert.

Im Jahre 1995 wurde die Schule einer Generalsanierung unterzogen und im darauf folgenden Jahr ein Turnraum als Zubau neu errichtet. Dieser wird sehr gerne von außerschulischen Gruppen genutzt.

Nachdem die Gemeinde, die sich viele Jahre lang im Schulgebäude befand, 1997 in das neu errichtete Gemeindeamt übersiedelt war, konnten weitere Renovierungsarbeiten in der Schule vorgenommen werden.

Seit Jänner des Jahres 1998 befinden sich jene Klassen- und Nebenräume im Schulgebäude, die eine modern ausgestattete Schule braucht. Die Volksschule wird zweisprachig (kroatisch/deutsch) geführt, und die Gemeinde bietet seit 1998 die Nachmittagsbetreuung für die Schulkinder an, sodass berufstätige Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen. Hier essen die angemeldeten Schülerinnen und Schüler zu Mittag und erledigen unter Anleitung einer ausgebildeten Lehrerin ihre Hausaufgaben bzw. spielen und basteln im Anschluss daran gemeinsam.

Naša škola

Naša škola je dvojezična (hrvatski i nimški) i leži u sredini sela Trajštof. Naša dvojezična općina ima oko 1920 stanovnikov i leži južno od Željezna. Željezno je glavni grad zemlje Gradišće.

Naša škola postoji jur od ljeta 1913. i se pred nekoliko ljet temeljito obnovila. Danas podučava šest učiteljic i jedan učitelj dicu u šesterorazrednoj školi. Školarice i školari se vrlo dobro ćutu u ovoj "staroj zgradi". Uz  jezično težišće je učiteljstvu važna kreativnost, tolerancija, solidarnost i ćutljivost za druge kulture i ljude.

 

 

Volksschule Trausdorf / OŠ Trajštof
Schulstammdaten
Schulform(en):

Bilingualer Unterricht (Deutsch/Kroatisch)

  • 5 Klassenlehrerinnen
  • 3 weitere Volksschullehrerinnen
  • 1 Religionslehrerin
  • 1 Sprachheillehrerin
  • 1 Beratungslehrerin

Nachmittagsbetreuung im Hort:

  • zwei diplomierte Pädagoginnen
  • eine Horthelferin

 

Straße/Nummer:DDr. Stefan Laszlo Platz 2
PLZ/Ort7061 Trausdorf
Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht Nein
Telefon Schule:02682/65610
Direktor(in)Morri Elisabeth
Telefon Direktion02682/65610
Fax Sekretariat02682/65610
E-Mail Sekretariatvs.trausdorf@bildungsserver.com
Websitewww.vstrausdorf.at
Administrator
Bildungsangebot
  • Mehrsprachigkeit
  • Ganztägige Betreuung
  • Unverbindliche Übungen
  • Schule mit Schwerpunkt
  • Unverbindliche Übung Ungarisch
Qualitätsmerkmale

 

Das Leitbild der VS Trausdorf / Glavna slika Osnovne škole Trajštof