Mittelschule Gols

VIELFALT MACHT SCHULE

Die Mittelschule Gols bietet ein vielfältiges Angebot aus den Bereichen Sport, Kreativität, Natur und Technik an.
Eine Lernumgebung, die motiviert, hat an unserer Schule besonders hohe Priorität.
Wir wollen unsere Schüler/innen bestmöglich beim Lernen begleiten, ihren unterschiedlichen Ausgangslagen gerecht werden, ihre Potenziale erkennen und deren Entfaltung optimal unterstützen, damit sie positive Lernerfahrungen machen.
Ziel unserer Schule ist, den Schüler/innen die Basis für weitere schulische Lernschritte an nachfolgenden Bildungseinrichtungen, aber auch die Grundlage für lebenslanges Lernen  zu schaffen.
Durch laufende Renovierungen des Schulgebäudes und einen Zubau bietet Gols einen Schulstandort mit Top-Ausstattung.

Mittelschule Gols
Schulstammdaten
Schulform(en):

Neue Mittelschule

Straße/Nummer:Badgasse 8
PLZ/Ort7122 Gols
Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht Nein
Telefon Schule:02173/2411
Direktor(in)Dir. Petra Beck, BEd
Telefon Direktion02173/2411
Fax Sekretariat02173/2805
E-Mail Sekretariatms.gols@bildungsserver.com
Websitewww.mittelschule-gols.at
Administrator-
Bildungsangebot
  • Berufsorientierung Burgenland
  • Ganztägige Betreuung
  • Unverbindliche Übungen
  • Sonderpädagogische Betreuung
  • Zertifizierte Qualifikationen
Qualitätsmerkmale
  • Die Stärkung der Lebenskompetenzen auf allen vier Schulstufen soll ein wesentlicher Bestandteil in der Entwicklung unserer Schüler/innen sein.
  • Klimaschutz und Digitalisierung sind Themen die aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken sind. Deshalb haben wir beschlossen den Schwerpunkt „Natur und Technik“, wo projektorientierter Unterricht zu aktuellen Themen, wie Umweltschutz, aber auch Coding und Robotik angeboten wird, für alle Schüler/innen auf der 7. und 8. Schulstufe als Pflichtfach einzuführen.
  • Der sprachliche Schwerpunkt wird auf Englisch gesetzt und die Anzahl der Unterrichtsstunden auf der 3. und 4. Klasse um je eine Einheit erhöht.
  • SPORT und (Musisch-) Kreatives Gestalten wird auf allen vier Schulstufen in Form von unverbindlichen Übungen angeboten.
  • Informatik intensiv findet weiterhin auf der 7. unf 8. Schulstufe als unverbindliche Übung statt.

Somit wird ein breit gefächertes Bildungsangebot sichergestellt, das die Vielfalt der Begabungen und Interessen berücksichtigt.

Kompetenzorientierter Unterricht unterstützt die Schüler/innen dabei, Fähigkeiten  und  Fertigkeiten zu erlangen, die ihnen helfen, ihr Wissen zielgerichtet einzusetzen und den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

Der Einsatz neuer Lehr- und Lernformen im Unterricht soll zu einer hohen Aktivierung der Schüler/innen führen und deren Begabungen fördern. E-learning, fächerübergreifende Projekte und Leseprojekte sind ein wesentlicher Bestandteil der Unterrichtsarbeit. Wir bieten unseren Schüler/innen einen durch moderne, technische Infrastruktur begleiteten Unterricht, um sie auch beim Erwerben ihrer digitalen Kompetenzen bestmöglich unterstützen zu können.

Im Sinne der Chancengleichheit wird allen Schüler/innen das gesamte Spektrum an Lernmöglichkeiten geboten. Um individuell bestmögliche Lernbedingungen für alle Schüler/innen zu schaffen, erfolgt eine innere Differenzierung des Unterrichts.

Teamteaching (d.h. zwei Lehrpersonen unterrichten in einer Klasse gemeinsam in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik) ermöglicht ein verbessertes Eingehen auf die unterschiedlichen Begabungen in heterogenen Klassen.

Informatik wird in allen Schulstufen als Verbindliche Übung ohne Benotung geführt.
E-learning wird in vielen Unterrichtsgegenständen eingesetzt. Mithilfe der digitalen Medien gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Lernende ihre Unterrichtsarbeit selbständig(er) gestalten können und es wird ein wesentlicher Beitrag zur Individualisierung und Differenzierung im Unterricht geschaffen.
Informatik intensiv (unverbindliche Übung ab der 7. und 8. Schulstufe) bereitet die Schüler/innen auf den Europäischen Computerführerschein vor. Der EDCL ist ein int. anerkanntes, standardisiertes Informationstechnologie-Zertifikat, mit dem jeder Computerbenutzer seine grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweist. Die Schüler/innen erlangen dadurch einen Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt. Praxisbezogene anwendungsrelevante Fertigkeiten stehen im Vordergrund dieser Module. Die Prüfungen werden über zertifizierte Prüfer an der Neuen Mittelschule Gols, die zertifiziertes Testcenter des "Verein zur Förderung des ECDL an Schulen und in der öffentlichen Verwaltung" ist, abgewickelt.

Das Lesekonzept der NMS Gols steht unter dem Thema "Ohne Lesen kein Lernen". Um die Lesekompetenz unserer Schüler/innen zu stärken und zu steigern,  wird ein Tag im Monat als Lesetag festgesetzt. An diesem Tag wird in allen Gegenständen gelesen - es nehmen alle Schüler/innen teil.