Neue Mittelschule Gols

"Vielfalt macht Schule"

Die vielfältigen Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft erforderten und erfordern eine ständige Qualitätsentwicklung am Standort.
Um den Anforderungen gerecht zu werden, werden laufend  
Konzepte zur Weiterentwicklung des Unterrichts erstellt.Unterrichtsentwicklung  ist  der Kernbereich der schulischen Qualitätsentwicklung.

Ziel unserer Schule ist, den Schüler/innen die Basis für weitere schulische Lernschritte an nachfolgenden Bildungseinrichtungen, aber auch die Grundlage für lebenslanges Lernen  zu schaffen.

Kompetenzorientierter Unterricht unterstützt die Schüler/innen dabei, Fähigkeiten  und  Fertigkeiten zu erlangen, die ihnen helfen, ihr Wissen zielgerichtet einzusetzen und den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern

Durch Einführung der neuen Lernkultur werden die Schüler/innen zu eigenständigem und selbstgesteuertem Lernen angeregt. Der Einsatz neuer Lehr- und Lernformen im Unterricht soll zu einer hohen Aktivierung der Schüler/innen führen, deren Begabungen fördern und die Unterschiedlichkeit der Lerntypen berücksichtigen.  E-learning, fächerübergreifende Projekte und Leseprojekte sind ein wesentlicher Bestandteil der Unterrichtsarbeit. Den Schüler/innen wird ein durch moderne, technische Infrastruktur begleiteter Unterricht geboten, um sie auch beim Erwerben ihrer digitalen Kompetenzen bestmöglich unterstützen zu können.
Im Sinne der Chancengleichheit wird allen Schüler/innen das gesamte Spektrum an Lernmöglichkeiten geboten. Um individuell bestmögliche Lernbedingungen für alle Schüler/innen zu schaffen, erfolgt eine innere Differenzierung des Unterrichts.

Teamteaching (d.h. zwei Lehrpersonen unterrichten in einer Klasse gemeinsam in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik) ermöglicht ein verbessertes Eingehen auf die unterschiedlichen Begabungen in heterogenen Klassen. Durch den Einsatz vielfältiger Lehr- und Lernmethoden wird den individuellen Bedürfnissen der Schüler/innen vermehrt Rechnung getragen. Dabei werden sie von den Lehrer/innen optimal unterstützt. 

Eine Lernumgebung, die motiviert, hat an unserer Schule besonders hohe Priorität. Der moderne Bau und die liebevolle Dekoration unserer Schule sorgen schon beim Betreten des Gebäudes für eine angenehme Atmosphäre. Durch laufende Renovierungen des Schulgebäudes und einen Zubau bietet Gols somit einen Schulstandort mit Top-Ausstattung. Die pädagogische Betreuung am Nachmittag durch Lehrkräfte unserer Schule unterstützt die Schüler/innen bei ihrer Arbeit. Kreatives Gestalten und ein vielfältiges Sportangebot ermöglichen einen Ausgleich zum Schulalltag. Schulveranstaltungen, wie Sporttage, -wochen, Exkursionen, Schulfeste, ... bieten den Schüler/innen Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung.

Neue Mittelschule Gols
Schulstammdaten
Schulform(en):

Neue Mittelschule

Straße/Nummer:Badgasse 8
PLZ/Ort7122 Gols
Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht Nein
Telefon Schule:02173/2411
Direktor(in)Dir. Petra Beck, BEd
Telefon Direktion02173/2411
Fax Sekretariat02173/2805
E-Mail Sekretariatnms.gols@bildungsserver.com
Websitewww.nms-gols.at
Administrator-
Bildungsangebot
  • Ganztägige Betreuung
  • Unverbindliche Übungen
  • Sonderpädagogische Betreuung
  • Berufsorientierung Burgenland
Qualitätsmerkmale

In der Neuen Mittelschule Gols werden die Unterrichtschwerpunkte auf Informatik, Kreativität, Sport, sowie Ernährung & Gesundheit gesetzt.
Kreatives Gestalten und Sport (Fußball, Ballspiele, Volleyball, Geräteturnen, Tischtennis, Schach) stehen als Wahlpflichtfächer auf der 5. und 6. Schulstufe zur Verfügung.

Ab der 7. Schulstufe wählen die Schüler/innen zwischen sprachlichem und naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, um optimal auf eine weiterführende Schule bzw. für eine Berufsausbildung vorbereitet zu werden.
Zielsetzung des Fremdsprachenunterrichts ist die Entwicklung der kommunikativen Kompetenz in den Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen, Schreiben.

Im Zuge unseres NAWI-Unterrichts starteten wir im Schuljahr 2017/18 mit den derzeitigen mit dem Pilotprojekt „Coding und Robotik“ der PH Burgenland. In der 4. Klasse wird Coding und Robotik mit 2 Wochenstunden weitergeführt, eine Wochenstunde findet Geometrisches Zeichnen statt.

Mittels sogenannter "BeeBots" lernen unsere SchülerInnen den Einstieg in die Welt des Codens und der Robotik kennen. Anschließend werden mit selbst konstruierten Robotern von z.B. Lego WeDo 2.0 oder Lego Education Mindstorms abstraktes Denken, Teamfähigkeit, Kreativität sowie analytische Fähigkeiten gefördert. Hier werden Computercodes geschrieben oder Algorithmen und Handlungsanweisungen für Roboter programmiert.

Informatik wird in allen Schulstufen als Verbindliche Übung ohne Benotung geführt.
E-learning wird in vielen Unterrichtsgegenständen eingesetzt. Mithilfe der digitalen Medien gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Lernende ihre Unterrichtsarbeit selbständig(er) gestalten können und es wird ein wesentlicher Beitrag zur Individualisierung und Differenzierung im Unterricht geschaffen.
Informatik intensiv (unverbindliche Übung ab der 7. und 8. Schulstufe) bereitet die Schüler/innen auf den Europäischen Computerführerschein vor. Der EDCL ist ein int. anerkanntes, standardisiertes Informationstechnologie-Zertifikat, mit dem jeder Computerbenutzer seine grundlegenden und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem Computer nachweist. Die Schüler/innen erlangen dadurch einen Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt. Praxisbezogene anwendungsrelevante Fertigkeiten stehen im Vordergrund dieser Module. Die Prüfungen werden über zertifizierte Prüfer an der Neuen Mittelschule Gols, die zertifiziertes Testcenter des "Verein zur Förderung des ECDL an Schulen und in der öffentlichen Verwaltung" ist, abgewickelt.

Das Lesekonzept der NMS Gols steht unter dem Thema "Ohne Lesen kein Lernen". Um die Lesekompetenz unserer Schüler/innen zu stärken und zu steigern,  wird ein Tag im Monat als Lesetag festgesetzt. An diesem Tag wird in allen Gegenständen gelesen - es nehmen alle Schüler/innen teil.