Polytechnische Schule Oberpullendorf

Berufsvorbereitungsschule

22.10.2020

Ein gelungener Start ins neunte Pflichtschuljahr

Die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule Oberpullendorf starteten mit viel Schwung und guten Vorsätzen in ein neues Schuljahr. Schon am ersten Schultag präsentierte sich die Berufsvorbereitungsschule mit neuen Unterrichtsfächern, modernem Lehrplan und zukunftsorientierten Fachbereichen.

In der dreiwöchigen Orientierungsphase lernten die Mädchen und Burschen die Fachbereiche Holz, Bau, Metall, Dienstleitungen / Tourismus, Coding und Robotik kennen. Sie durften in den Werkstätten aktiv werden und einfache Arbeiten durchführen. Dabei entstanden erste Werkstücke, auf die alle sehr stolz waren.

In der Berufspraktischen Woche öffnete sich für die Jugendlichen die Arbeitswelt: sie lernten in diversen Firmen Arbeitsabläufe kennen und entdeckten auf diese Art und Weise die Sonnen- und Schattenseiten ihres Traumberufes. Die Eindrücke und Erfahrungen wurden anschließend in den Klassen besprochen und zu Papier gebracht. In den abschließenden Orientierungsgesprächen konnten die Mädchen und Burschen ihre Erlebnisse reflektieren und das richtige Verhalten bei Bewerbungsgesprächen trainieren. Damit erwarben die Kids eine gewisse Sicherheit für die Kommunikation mit zukünftigen Lehrherren und Chefs.

Die Schwerpunktphase bietet ab Oktober den zukünftigen Lehrlingen die Möglichkeit, über fachpraktische Übungen und die Fachkunde tiefer in den Beruf einzutauchen. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler vom engagierten Lehrer*innenteam, das den Jugendlichen  mit Rat und Tat gerne zur Seite steht und sie nicht nur auf das letzte Pflichtschuljahr sondern auch auf die Berufs- und Arbeitswelt mit besonderen Projekten und Ideen vorbereitet.

Die PTS Oberpullendorf hat sich zum Ziel gesetzt, in einem familiären Umfeld die individuellen Begabungen der Schülerinnen und Schüler über handlungs- und praxisorientiertes Lernen zu fördern und eine Berufsgrundbildung zu vermitteln, die die Wirtschaft so dringend fordert.