Neue Mittelschule Kittsee

Als UNESCO-Schule haben für uns die Unesco-Richtlinien besonderen Stellenwert. Daher sind uns gegenseitige Achtung, Toleranz und wertschätzender Umgang miteinander besonders wichtig.

Durch gemeinsames Lernen, überschaubare Strukturen und klare Regeln streben wir eine für das Kind ganzheitliche Erziehung an, in der individuelle Begabungen und notwendige Fertigkeiten für ein späteres verantwortungsbewusstes Leben entwickelt werden können.

Lernprozesse sind so gestaltet, dass unsere Schülerinnen und Schüler in hohem Maße selbsttätig und selbstorganisiert Lernen lernen. Projektorientiertes und fächerübergreifendes Arbeiten bilden die Grundlage für den Aufbau von Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, Lernen sehen wir als handlungsorientierten Prozess, bei dem verstärkt neue Informations- und Kommunikationstechnologien eingesetzt werden.

Wir sind Ganztagsschule mit klar strukturiertem Tagesablauf. Phasen des Lernen wechseln sich mit Erholungsphasen ab und geben Raum für gemeinsame Aktivitäten und verstärkte Interaktionen zwischen Lehrenden und Lernenden.

Ab der dritten Klasse sind folgende Schwerpunktausbildungen möglich: Sprachlich (Slowakisch als Zweite lebende Fremdsprache) oder Naturwissenschaftlich (GZ, Informatik, Biologie/Physik)

Wir führen Tablet- bzw. Laptopklassen. Alle Klassen arbeiten verstärkt mit den Neuen Medien. Außerdem sind alle Klassenräume mit mehreren PCs, Beamer und WLAN ausgestattet.

 

Neue Mittelschule Kittsee
15.10.2020

Verabschiedungstücher

Projekt Verabschiedungstücher

Die Krankenschwestern Renate Braun und Sandra Stöger-beide arbeiten im Krankenhaus Kittsee-

traten mit der Bitte an die Religionslehrerin Gertrud Nemeth heran, ob es möglich sei, die Leintücher, mit denen die Verstorbenen im Spital zugedeckt werden ,zu gestalten.

Schülerinnen aus der letztjährigen dritten Klasse erklärten sich gern dazu bereit und begannen unter dem Motto “Was könnte dir in dieser Situation helfen“ das Motiv dafür zu entwerfen.

Dank der kräftigen Unterstützung durch die BE-Lehrerinnen konnte das erste Tuch im September übergeben werden. Weitere Tücher werden folgen!