Volksschule Großpetersdorf / OŠ Veliki Petarštof

Die Volksschule Großpetersdorf wird im Schj.2019/20 siebenklassig geführt. Derzeit werden hier 107 Schüler und Schülerinnen unterrichtet. Zwei Klassen (2k,4k) werden nach dem Lehrplan für Mehrsprachigkeit geführt. Der Unterricht findet dort in deutscher und kroatischer Sprache statt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Musikschule führt die Volksschule Großpetersdorf einen Musikschwerpunkt, das bedeutet, dass zusätzliche Musikerziehung mit  Pädagogen der Musikschule Großpetersdorf (Mag. Berzsenyi Barbara,  Mag. Kappel Adelheid, Mag. Schulte Christian) stattfindet. Eine tägliche Bewegungseinheit und Nachmittagsbetreuung gibt es hier ebenfalls.

Neben den zusätzlichen Angeboten wie Englisch, Chor, Orchester und Tamburizza, stehen den Schülerinnen und Schülern bereits 7 interaktive Tafeln sowie mind. 4 Computer pro Klasse für einen zeitgemäßen Unterricht zur Verfügung. Fördern und Fordern sind Verpflichtungen und Ziele unseres gesamten Unterrichts.

Die Schule wird von VDir. Baumgartner Alexandra geleitet. Im heurigen Schuljahr haben 12 Lehrer und Lehrerinnen hier ihre Stammschule, 3 Lehrerinnen  kommen aus anderen Schulen, 3 Betreuungspersonen umsorgen Kinder mit besonderen Bedürfnissen und ein Bewegungscoach hält zusätzliche Turnstunden.

Volksschule Großpetersdorf / OŠ Veliki Petarštof
20.05.2020

Willkommen zurück

Nach 9 Wochen Homeschooling durften die Kinder der 4. Kroatischklasse der VS Großpetersdorf endlich wieder zusammen in der Klasse lernen. Die Freude unter den Schülerinnen und Schülern war wirklich groß. Zur Begrüßung gab es von der Klassenlehrerin kleine Willkommensgeschenke. Bei den Kindern gab es sehr viel Redebedarf. Mit dem Willkommen-zurück-Klappheftchen reflektierten die Schülerinnen und Schüler die Coronafrei(e)zeit, ihre Erfahrungen und Eindrücke mit dem Distance Learning und die gemeinsame Familienzeit.

Alle sind sich einigen: „Das Lernen zuhause mit der Lernplattform skooly und mithilfe von Lernvideos war sehr lehrreich und interessant. Aber das gemeinsame Lernen in der Klasse kann es nicht ersetzen!“