Bildungsdirektion für Burgenland

Die Bildungsdirektion für Burgenland ist zuständig für alle Schulen des Burgenlandes mit Öffentlichkeitsrecht.

Bildungsdirektion für Burgenland
03.03.2020

Bildung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft.

„Der Zukunftsplan Burgenland will generell dafür sorgen, dass der wachsende Wohlstand möglichst bei allen ankommt, dass die Menschen gut und sicher im Burgenland leben können, dass die Politik ihrem wichtigsten Auftrag gerecht wird, die konkreten Lebensumstände der Bevölkerung zu verbessern. Wir gehen dafür neue Wege, werden auch für das nötige Maß an Transparenz sorgen. Es ist für uns ein Gebot, die Hand zur Zusammenarbeit auszustrecken und auch im täglichen Landtagsprozess das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen. Mit den 184 Maßnahmen, die der ‚Zukunftsplan Burgenland‘ insgesamt beinhaltet, gibt es – gemeinsam für unser Burgenland – viel zu tun“, betonte LH Doskozil bei seiner Regierungserklärung.

Bildung ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Die Mitglieder der burgenländischen Landesregierung bekennen sich dazu, jedem Kind, jedem Jugendlichen, jedem Erwachsenen im Burgenland die gleichen Chancen und Möglichkeiten in der Aus-, Fort- und Weiterbildung zu bieten. Im burgenländischen Bildungsbereich steht die Individualität des Einzelnen im Vordergrund. Durch Inklusion und Diversität erhalten Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine chancengerechte Teilhabe an der Gesellschaft. Es gilt, Stärken zu fördern und Schwächen abzubauen.

Im Rahmen der fortschreitenden Globalisierung, Internationalisierung und Digitalisierung ist es Aufgabe der Bildungspolitik, Lernende und Lehrende auf gesellschaftspolitische und berufliche Herausforderungen und die damit verbundenen Anforderungen bestmöglich vorzubereiten und auszubilden.

Die Identitätsfindung sowie das Management und die Förderung eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten rücken in den Mittelpunkt, auch im Hinblick auf die Berufsorientierung. Gelebte Transition, die das übergreifende Zusammenwirken von der Elementarpädagogik über das Schulwesen bis hin zur tertiären Ausbildung in den Bereichen Pädagogische Hochschule, Fachhochschule Burgenland und der Burgenländischen Konferenz der Erwachsenenbildung umfasst, soll einen verstärkten Austausch und Abstimmung der Bildungsinhalte dieser Institutionen zum Ziel haben.

Das burgenländische Musikschulwerk ermöglicht unserer Bevölkerung eine musikalische Ausbildung und schafft eine Basis zur Kulturgutpflege. Das Joseph Haydn Konservatorium formt über Landesgrenzen hinaus hervorragende Musikerinnen und Musiker. Dies gilt es zu verstärken und auszubauen.

Die Mitglieder der burgenländischen Landesregierung bekennen sich zu einer gelebten Bildungspartnerschaft zwischen Kindern, SchülerInnen, Eltern, DirektorInnen und PädagogInnen, Lernenden und Lehrenden sowie den kooperierenden Institutionen.

Die Zielsetzungen dieser Bildungspartnerschaft finden Sie unter www.burgenland.at/ZukunftsplanBurgenland und sind ab Seite 66 angeführt.