Volksschule Großwarasdorf / Osnovna škola Veliki Borištof

 

Die Volksschule Großwarasdorf wird dreiklassig und zweisprachig geführt. Unser Unterrichtsprinzip ist die Zweisprachigkeit.

Um einen positiven Übergang vom Kindergarten zu gewährleisten wird ab dem Schuljahr 2011/12 laufend an einem Transitions-Projekt gearbeitet. Und auch die Schuleinschreibung wurde neu organisiert.

Ab dem Schuljahr 2013/14 wird an einem Transitionsprojekt mit der NMS Großwarasdorf und dem gearbeitet.

 

Großwarasdorf

ist eine zweisprachige Gemeinde und daher werden in unserer Schule alle

Gegenstände zweisprachig – Deutsch / Burgenlandkroatisch – unterrichtet. Durch

die geografische Lage der Gemeinde haben bei uns Fremdsprachen und vor allem

Ungarisch, auch aus wirtschaftlichen Gründen, eine große Bedeutung. Unsere

Schule hat darauf reagiert, indem Ungarisch von der 1. Klasse bis zur 4. Klasse

unterrichtet wird. Englisch wird so wie in anderen Volksschulen in der 1.und 2.

Klasse integrativ und in der 3. + 4. Klasse zu je einer Wochenstunde

unterrichtet.

Wichtig sind uns auch:

 

  • Individualisierung des Unterrichts
  • differenzierte Unterreichtsgestaltung
  • Offen Lernformen, Freiarbeit
  • wechselnde Sozialformen
  • Hinführung zu selbsttätigem und handelndem Lernen
  • Projektbezogener Unterricht
  • Soziales Lernen - Persönlichkeitsentfaltung
  • Lernen mit allen Sinnen, Gehirngerechtes Lernen

und

  • Friedliches, ruhiges Klima
  • Kleine Schule, daher überschaubar
  • Respektvoller, transparenter Umgang mit den Eltern
  • Tragendes, dynamisches, flexibles Arbeitsklima
  • Umsetzung der neuesten pädagogischen Erkenntnisse und Methoden
  • Wochenplanarbeit, offener Unterricht
  • Vorhandene Ressourcen beachten und nutzen
  • Schüler(innen) werdne ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten nach unterreichtet
  • Für- und Miteinander werden betont

 

"Die kommenden Generationen werden internationaler tätig und globaler handeln, leben, denken und fühlen als die Generationen vor ihnen" (Wintersteiner 2009)

 

Um in dieser Welt zu bestehen, brauchen unsere Kinder neben einer breit gefächteren Allgemeinbildung auch andere wichtige Kompetenzen die wir in der VS Großwarasdorf vermitteln.

 

  • ein Metawissen über das eigene Lernen und Strategien zur praktischen Nutzung ihres Wissens
  • soziale Kompetenzen und ein System verbindlicher Wertorientierungen
  • die Fähigkeit, mit ihrem Wissen kreativ umzugehen und neue Idee, neue Produkte und neues Wissen zu generieren (Innovationsbereitschaft)
  • die Fähigkeit, zwischen Expert/inn/en und "Allgemeinheit" zu vermitteln, denn gebildet sein heißt, diskursfähig sein mit Expert/inn/en und mit der Allgemeinheit
  • Kooperationsbereitschaft und die Bereitschaft, sich demokratisch zu beteiligen sowie
  • die Kompetenz, die Verantwortung für ihr eigenes, andauerndes und lebeslanges Lernen (aktiv) wahrzunehmen

 

 

Volksschule Großwarasdorf / Osnovna škola Veliki Borištof
28.11.2019

Internationale Tag der Kinderrechte

Seit 30 Jahren wird am 20. November der internationale Tag der Kinderrechte begangen, denn am 30.11.1988 haben 191 Staaten der UNO die Kinderrechtskonvention unterschrieben.

Wir haben uns auch in der VS Großwarasdorf mit dieser Thematik  auseinandergesetzt und fleißig diskutiert – mit einem Film, Plakaten und „Fallbeispielen“ wurden die Kinderrechte auch mit den Jüngsten  besprochen und erklärt.

„Die Rechte von Kindern müssen ins Bewusstsein aller rücken“, war der gemeinsame Tenor.