Netzwerk Mittelschule Markt Allhau

Die Marktgemeinde Markt Allhau liegt direkt an der Südautobahn, im oberen Lafnitztal des Südburgenlandes, unmittelbar an der steirischen Grenze.

1956 wurde eine vierklassige Hauptschule errichtet. 1973 wurde das Gebäude erweitert. Im Sommer 2012 wurde die Schule ein weiteres Mal renoviert und im Zuge einer umfassenden Dorferneuerung ein Schul- und Bildungszentrum errichtet, welches neben der N#MS auch die Volksschule und den Kindergarten beinhaltet. Im Zuge dieser Umbauarbeiten wurde eine 3,0 kWp-Photovoltaikanlage für die N#MS errichtet.

Im Schuljahr 2019/20 besuchen 230 Kinder die N#MS.

Ausstattung der N#MS:

12 Klassen mit interaktiven Tafeln sowie Laptops, Tablets, iPADs, BeeBots, Roboter (LEGO WeDo & Mindstorms), Physikraum, Turnsaal, Werkräume für technisches und textiles Werken, Schulküche, Speisesaal, Bühne für Veranstaltungen, Naturbühne, Outdoorklasse, Streetsoccer-Anlage, Spielplatz

Im Schuljahr 2016/17 wurde die NMS Markt Allhau für ihre innovative Lehr- und Lernkultur mit dem Österreichischen Schulpreis 2016 ausgezeichnet.

 

 

 

 

Netzwerk Mittelschule Markt Allhau
  • Facebook
14.06.2019

FitnessChecks für die 4. Klassen

Im April fanden die Vorstellungs-FitnessChecks für die 4. Klassen statt. Die Schülerinnen und Schüler erlebten sich in einem realitätsnahen Vorstellungsgespräch, das eine Personalistin/ ein Personalist eines Unternehmens durchführte.

Sie erfuhren durch das Feedback dieser, wo sie überzeugend waren und wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

Die NMS Markt Allhau bedankt sich bei folgenden Personen, die sich für die FitnessChecks zur Verfügung gestellt haben:

  • Ing. Florian Piff, MSc (suxxess solution)
  • Manuela Prenner (Frisierteam Manuela)
  • Roland Gergits (roland gergits computer solutions)
  • Eveline Kuich (Spar Markt Allhau)
  • Christine Ritter (Ritter-Trans)
  • Dieter Göller und Wolfgang Strobl (Raiffeisenbank Markt Allhau)
  • MMag. Bernd Hochwarter (suxxess solution, HTL Pinkafeld)

Elisabeth Piff