Bildungsdirektion für Burgenland

Die Bildungsdirektion für Burgenland ist zuständig für alle Schulen des Burgenlandes mit Öffentlichkeitsrecht.

Bildungsdirektion für Burgenland
30.08.2013

86 neue Pädagogeninnen und Pädagogen

„Ich freue mich darüber, dass das burgenländische Lehrer-Team mit jungen Kräften verstärkt wird. Wir wollen unsere Position als Bildungsland Nummer 1 weiter ausbauen und unseren Kinder und Jugendlichen im Land die bestmöglichen Bildungschancen ermöglichen. Dabei werden die neuen Lehrkräfte eine wichtige Rolle spielen. Wir wissen: Je höher die Ausbildung, desto geringer ist die Gefahr seine Arbeit zu verlieren. Pädagoginnen und Pädagogen haben eine große Verantwortung und erfüllen eine wichtige Aufgabe für die Gesellschaft“, so Landeshauptmann Hans Niessl, der gemeinsam mit dem Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates für Burgenland Mag. Dr. Gerhard Resch und Vizepräsident Franz Fischer die Einstellungsdekrete übergab.
86 neue Pädagoginnen und Pädagogen werden mit Beginn des neuen Schuljahres an den burgenländischen Pflichtschulen unterrichten – 81 davon im Bereich der allgemein bildenden Pflichtschulen (APS) – dazu zählen Volksschule, Hauptschule und sonderpädagogische Schulen –, und fünf Pädagogen im Bereich der berufsbildenden Pflichtschulen (BPS). „Ich wünsche den neuen Lehrerinnen und Lehrern viel Freude bei ihrer neuen Aufgabe“, so Niessl.