Mittelschule Oberpullendorf

Unsere Schule hat sich auf die pannonischen Sprachen Kroatisch und Ungarisch spezialisiert und legt Wert auf umfassende digitale Grundbildung.  "Coding und Robotik" bereitet den Schülerinnen und Schülern große Freude.

Mittelschule Oberpullendorf
21.06.2013

Freundschaften für die Zukunft

Die vierten Klassen der NMS Oberpullendorf verbrachten Anfang Juni einige Tage auf Sportwoche am Kärntner Ossiacher See. Die MittelschülerInnen absolvierten an den Vormittagen ein intensives Programm. Die Anfänger durften Grundlagen in Tennis, Surfen und Segeln trainieren, während die Fortgeschrittenen mit erfahrenen Sportlehrern ihre Kenntnisse am Court, Surfbrett oder Segelboot perfektionieren konnten. Die Nachmittage nutzten die Sportler mit ihren Klassenvorständen Fl. Birgit Wohlmuth und Fl. Edmund Unger für Ausflüge in die nähere Umgebung.

Schon bei der Anreise beeindruckte Minimundus, die kleine Welt am Wörthersee die MittelschülerInnen mit den vielen Modellen. In kurzer Zeit konnten alle eine Reise um die Welt machen – vorbei an der Freiheitsstatue, dem Opernhaus von Sidney, dem Petersdom oder dem Eiffelturm. Im Reptilienzoo erfuhren die Schüler Wissenswertes über Echsen. Schlangen, Schildkröten und Spinnen. Am Affenberg tauchten die wissbegierigen Schülerinnen und Schüler in den Lebensraum von 145 Japanmakaken ein und lernten bei einer fachkundigen Führung viel über das Verhalten dieser Spezies. Die Burgruine Landskron bot einen prachtvollen Ausblick auf die Karawanken, die Julischen Alpen, das Villacher Talbecken und den Ossiacher See. Jede Menge Spaß gab es bei den Motorboot-, Tretboot- und Bananenbootbewerben.

Diese Projektwoche war ein würdiger Abschluss für vier Mittelschuljahre und eine gute Gelegenheit, Freundschaften für die Zukunft zu festigen.