Naturwissenschaftliche Mittelschule Horitschon-Deutschkreutz

Die NMS Horitschon-Deutschkreutz ist eine Stätte der Begegnung und der gegenseitigen Achtung, ein Ort des Dialogs und des Zusammenseins. Es wird auf aktuelle Unterrichtsmethoden und -materialien großen Wert gelegt.

Wir setzen Fokus auf
- einen problem- und anwendungsorientierten Unterricht
- selbstständiges und entdeckendes Lernen 
- schülerzentriertes Lernen
- gezielte Interessens- und Begabungsförderung

 

 

Naturwissenschaftliche Mittelschule Horitschon-Deutschkreutz
  • Facebook
12.06.2013

Geschlechtergerechtigkeit

„Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern“ ist eine der Bildungs-und Erziehungsaufgabe („Unterrichtsprinzip“) der Schule. Die verschiedenen Prinzipien können nicht einem Unterrichtsgegenstand zugeordnet werden, sondern sind nur fächerübergreifend zu bewältigen.

Schülerinnen und Schüler können bei der Auseinandersetzung mit dem Thema erkennen, dass Geschlechterrollen und Geschlechterverhältnisse im Laufe der Geschichte unterschiedlich definiert waren und demnach veränderbar und gestaltbar sind. Schülerinnen und Schüler sollen ermutigt werden zu beleuchten, kritisch zu denken und mit einem „Geschlechtergerechten Blick“ ihr Leben zu gestalten.

Ein Workshop, der dieses Thema als Grundlage hat, findet von Mai bis Herbst 2013 für die dritte Klasse der NMS  Deutschkreutz statt. In Kooperation mit der Frauenberatungsstelle Oberpullendorf  unter der Leitung von Frau Katharina Müllner, wurden bereits zwei Arbeitseinheiten absolviert. Der Fokus bei diesen Einheiten lag auf Selbstwertarbeit mit den Schülerinnen.

„Es ist uns wichtig die Schülerinnen und Schüler zu sensibilisieren und zu stärken!“, so die Organisatorin Christa Farkas.

Für Herbst sind zwei Outdoor-pädagogische Vormittage geplant, an denen mit den Mädchen und den Burschen getrennt gearbeitet werden soll. Die beiden letzten Arbeitseinheiten haben die Verbesserung der Kommunikation und der Auseinandersetzung mit dem Thema „Geschlechtergerechtigkeit“ zum Ziel.