Volksschule Sieggraben

Vierklassige Volksschule

Volksschule Sieggraben
06.10.2021

Ich pflücke mir einen Apfel

In den Obstgärten wachsen verschiedene Apfelsorten und laden zum Pflücken ein. Grund für das große Interesse an alten Obstsorten ist das Projekt der Gemeinde Sieggraben, rund um die Streuobstwiese auf dem Kogel.

Nach der gelungenen Eröffnung folgte im Anschluss daran die Integration des Themas in den Schulunterricht der Volksschule Sieggraben. Die Schülerinnen und Schüler machten sich auf den Weg, um in einem Obstgarten viele verschiedene Äpfel zu pflücken. Voller Eifer füllten sie die Kisten an und naschten dabei den ein oder anderen Apfel.

Projekttag

Die gesammelten Äpfel wurden in der Volksschule Sieggraben zwischengelagert, denn am Freitag, den 01.10.2021 wurde ein Thementag zum Apfel veranstaltet. Hierfür ließen es sich Christian Holler und Gerhard Schlögl nicht nehmen, die Schülerinnen und Schüler an diesem Projekttag zu begleiten und mit ihnen gemeinsam an Stationen zu arbeiten.

Apfelsorten entdecken

Die Schülerinnen und Schüler durften hierfür Äpfel aus dem eigenen Garten mitbringen, um die Sorte gemeinsam zu bestimmen. Dafür wurden die Merkmale besprochen, wie die Farbe und die Form. „Der Weihnachtsapfel gefällt mir am besten, weil er so schön glänzt!“, erfreut sich ein Schüler der 2. Klasse.
Eine Verkostung durfte auch nicht fehlen, denn schmecken muss er ja auch, der Apfel! Dazu gab es, unter anderem, den „Schönen von Boskop“, den „Kronprinz Rudolf“ und die „rote Herbstrenette“ – alte Obstsorten mit herrlich klingendem Namen.
Nach den Besonderheiten ging es weiter zur Versuchsstation, dort wurde der Reifegrad der Äpfel festgestellt und beeindruckte die Schülerinnen und Schüler.

Ein Apfelsaft entsteht

Das Highlight des Projekttages war das Pressen der Äpfel, denn die Kinder durften nicht nur den Apfelsaft vor Ort verkosten, sondern in selbst gestalteten Flaschen ihren eigenen Apfelsaft pressen, abfüllen und mit nach Hause nehmen.

Ausflugsziel

Alte Sorten neu entdecken – unter diesem Motto fand das Projekt zur Streuobstwiese statt und soll den Fokus auf Obst aus dem eigenen Garten und der unmittelbaren Umgebung lenken.
Anregungen dafür bietet die Streuobstwiese am Sieggrabener Kogel, dessen Besuch mit einer Kogelrundwanderung verbunden werden kann. Für die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Sieggraben ist das bereits ein fixes Ausflugsziel geworden. „Wir als Naturparkschule sind sehr dankbar dafür, dass uns die Gemeinde diesen wertvollen Zugang zur Natur bietet und gemeinsam immer wieder neue Ideen entstehen!“, lobt die Direktorin Andrea Tauber die Zusammenarbeit.