Volksschule Parndorf/Osnovna škola Pandrof

Die VS Parndorf ist eine zweisprachige – hoch organisierte Gütesiegelschule in der den Kindern neben Kroatisch als Zweitsprache auch Englisch als Fremdsprache vermittelt wird. Ab einer bestimmten Gruppengröße wird auch Muttersprachlicher Unterricht z.B.: derzeit in Türkisch angeboten. Im Schuljahr 2020/2021 werden an unserer Schule 14 Klassen und 6 Nachmittagsbetreuungsgruppen geführt. 18 Stammschul- lehrerInnen, 6 Nachmittags- pädagoginnen, 6 VerwendungsschullehrerInnen und 4 Schulwarte/-innen kümmern sich in professioneller und liebevoller Art und Weise um das pädagogische und  menschliche Wohl unserer 226 Schüler/-innen. Alle PädagogInnen bemühen sich durch eine vorbereitete Lernumgebung den individuellen Entwicklungsstand der SchülerInnen zu kennen und zu fördern.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

OŠ Pandrof je dvojezična i visoko organizirana škola i je jedina dvojezična škola, ka od sebe more reći da je kompetencijski centar za otpodnevno podvaranje dice. Našu školu pohadjaju 226 dice. Imamo 14 razredov i šest grup otpodnevnoga podvaranja. 18 stalnih, 6 pri otpodnevnom podvaranju i 6 upotribljavljenih učiteljev/učiteljic i četiri školski čuvari se profesijonalno i ljubezno brine / skrbi za dobrobit i školovajne naše dice. Jur 2008. se je OŠ Pandrof (geslo: jedan s drugim - ne polag drugoga - ne suprot drugoga) naticala za kvalitetni pečat "Centar za kvalitativno otpodnevno podvaranje dice".

Volksschule Parndorf/Osnovna škola Pandrof
19.07.2021

MaMaCo Sommerbetreuung

Die Schülerinnen und Schüler der VS Parndorf können auch heuer wieder 5 Wochen lang die Ferienbetreuung von 7.00 Uhr bis 17.00  Uhr in Anspruch nehmen. 

Gleich in der 2. Woche kam die Feuerwehr Parndorf mit dem RLFA, MTFA und KDO Fahrzeug zu Besuch. Das Staunen war groß, als Direktor Bunyai plötzlich aus dem größten Fahrzeug der FF Parndorf in Uniform vor uns stand. Die Kinder waren über die Größe des RLFAs und all der Ausstattung in den Einsatzfahrzeugen sehr begeistert. Durch die hohen Temperaturen konnten sie mit der Kübelspritze arbeiten und, als Abkühlung, durch die „Wasserwand“ des Hydroschildes laufen! Sehr interessant war auch die Fahrt ins FF Haus und die Führung vor Ort.

Danke an dieser Stelle dem Kommando fürs Ermöglichen und den Feuerwehrmännern Stefan Helmut Bunyai und Daniel Wallentich, welche ihre Freizeit für uns geopfert haben!

"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!" "Bogu na diku, bližnjemu na spas!"