Bildungsdirektion für Burgenland

Die Bildungsdirektion für Burgenland ist zuständig für alle Schulen des Burgenlandes mit Öffentlichkeitsrecht.

Bildungsdirektion für Burgenland
22.06.2021

Kreativwettbewerb des BUKV zu 100 Jahre Burgenland

Seit Jahrzehnten veranstaltet der Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins (BUKV) seinen traditionellen ungarischen Rezitationswettbewerb. Da aufgrund der COVID-19 Pandemie heuer eine Durchführung in herkömmlicher Form nicht möglich war, wurde mit Genehmigung der Bildungsdirektion für Burgenland ein Kreativwettbewerb zum Thema „100 Jahre Burgenland“ ausgeschrieben. Dieser Wettbewerb richtete sich an alle, die in burgenländischen Bildungseinrichtungen am organisierten Ungarisch-Unterricht teilnehmen. Trotz Homeschooling und erschwerter Unterrichtsbedingungen war das Interesse daran sehr groß.  Insgesamt reichten 137 Kinder und Jugendliche aus acht burgenländischen Schulen ihre Beiträge ein.

Die Teilnehmer wurden von ihren Lehrern bestens auf das burgenländische Jubiläumsjahr vorbereitet und traten nach Schulstufe und Muttersprache (ungarisch/nicht ungarisch) in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Somit gab es von den Taferlklasslern bis zu den angehenden MaturantInnen 18 verschiedene Teilnehmerfelder. Drei fachlich und sprachlich kompetente Juroren bewerteten die Beiträge unabhängig voneinander.

Die Ergebnisse waren beeindruckende Zeichnungen, Plakate, Gedichte und Märchen, in denen die Teilnehmer die ungarischen Bräuche, Traditionen, Siedlungen, Märchen und Geschichten ebenso thematisiert wurden, wie die aktuelle Grenzsituation und deren Auswirkungen auf das tägliche Leben.

Als Zeichen der Anerkennung ihrer Leistung bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und wertvolle Buchpreise, die der weiteren Förderung ihrer ungarischen Sprachkenntnisse dienen. Die Bestplatzierten erhielten darüber hinaus ein weiteres Präsent. Der BUKV wertet das große Interesse als Bestätigung zur Fortführung dieser Tradition und dankt allen Schülerinnen bzw. Schülern, PädagogInnen und Eltern, die die Wichtigkeit des Spracherwerbs erkannt haben bzw. diesen ihren Kindern ermöglichen!