MS St. Michael / SŠ Sveti Mihalj

Zweisprachige Mittelschule

 

 

 

 

 

MS St. Michael / SŠ Sveti Mihalj
  • Facebook
14.06.2021

100 Jahre Burgenland

Anlässlich des Jubiläumsjahres „100 Jahre Burgenland“ beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler Jana Gruber, Sara Schuch, Matteo Jandrisits und Marco Gruber der MS St. Michael mit der Geschichte ihres Heimatortes Güttenbach.

Die Kinder ließen sich von ihren Großeltern berichten, wie das Leben früher war und wie sie ihre Kindheit verbrachten. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Nadja Radakovits und Margit Hajszan wurde ein Fragenkatalog zu folgenden Themenbereichen erarbeitet, der als Leitfaden für die generationsübergreifenden Interviews diente.

  • Alltag und Arbeit
  • Leben und Wohnen in der Großfamilie
  • Aktivitäten und Freizeitgestaltung
  • Schule, Bildung und Sprache
  • Vereinsleben, Brauchtum und Hochzeiten
  • Kirche und Leute
  • Kleidung
  • Situation während des Zweiten Weltkrieges und danach  

Das Projekt wurde während des Lockdowns durchgeführt und mit den Schülerinnen und Schülern über Videokonferenzen in kroatischer Sprache kommuniziert.

Da es aufgrund der Corona Pandemie auch nicht möglich war, die Zeitzeugen aus dem Ort zu besuchen, übernahmen diese Gespräche deren Angehörige.

Die Befragten gaben den interessierten Schülerinnen und Schülern einen sehr umfangreichen Einblick in ihre Kindheit, die Lebensweise und Wohnverhältnisse in der Großfamilie, die Freizeitgestaltung und Spiele der Kinder und Jugendlichen, über das Bildungssystem und die Sprache, das Gesellschafts- und Vereinsleben, die Brauchtumspflege und die Verbindung zur Kirche im letzten Jahrhundert.  Sie erzählten auch viel Interessantes über die Situation während des Zweiten Weltkriegs und das Leben danach.

In den lehrreichen Interviews erfuhren die jungen Menschen viel Neues und stellten fest, dass sich das Leben der Menschen in den letzten 100 Jahren sehr verändert hat.

Alle Teilnehmenden wurden mit einer Urkunde, einer „100 Jahre Burgenland-Schokolade“ und dem neuen Minimulti-Heft, in dem das Projekt genau beschrieben ist, belohnt. 

Vielen Dank allen für die Teilnahme an diesem Projekt, insbesondere unseren Ältesten, die fast so alt sind wie das Burgenland selbst!

Wir wünschen ihnen alles Gute und noch viele Jahre in Gesundheit!