12.05.2024

Neuer Bildungsdirektor

Verantwortlich für den Inhalt: Bgld. Landesmedienservice

Alfred Lehner wurde mit 1. Mai zum Bildungsdirektor des Burgenlandes bestellt. Heute, Donnerstag, hatte er seinen ersten Arbeitstag in der Bildungsdirektion und wurde auch von Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Bildungslandesrätin Daniela Winkler willkommen geheißen.

„Mit Alfred Lehner haben wir einen erfahrenen Pädagogen an der Spitze der Bildungsdirektion, der im Bildungsbereich auf unterschiedlichen Ebenen seine Expertise eingebracht hat. Er wird ein Motor der Weiterentwicklung sein, bei der das Wesentliche im Fokus steht: allen Schülerinnen und Schülern die bestmöglichen Bildungschancen zu geben. Im Schulwesen gibt es stetig neue Herausforderungen, denen wir uns in Zukunft gemeinsam stellen und die Bildungslandschaft zukunftsorientiert gestalten werden – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!“, so Doskozil und Winkler unisono.

Der neue Bildungsdirektor Alfred Lehner zeigte sich motiviert: „Ich freue mich sehr über meine Bestellung und sehe sie als Auftrag, meine Expertise, die ich über viele Jahre in den unterschiedlichsten Positionen im Bildungswesen sammeln konnte, im Sinne der burgenländischen Schülerinnen und Schüler, natürlich aber auch im  Sinne der Pädagoginnen und Pädagogen sowie der Eltern einzubringen. Gemeinsam können wir das Schulwesen im Burgenland, das mit seiner innovativen Ausrichtung in Bereichen wie Digitalisierung zu den modernsten in Österreich zählt, in den kommenden Jahren noch weiter voranbringen.“
Alfred Lehner folgt als Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz nach, der die Funktion aus privaten Gründen zurückgelegt hatte. „Mein Vorgänger, Heinz Josef Zitz, hat als Bildungsdirektor hervorragende Arbeit geleistet, diese möchte ich nun erfolgreich weiterführen“, erklärte der neue Bildungsdirektor.

Foto und Text: Bgld. Landesmedienservice