Burgenlandi Oktatási Igazgatóság

A Burgenlandi Oktatási Igazgatóság a burgenlandi iskolák felügyeleti szerve.

 

 

Burgenlandi Oktatási Igazgatóság
07.03.2016

Lehre mit Matura

Bildungspolitischer Meilenstein eröffnet neue Karrierechancen

25 TeilnehmerInnen beim Lehrgang „Lehre mit Matura“ im WIFI in Eisenstadt

Lehre mit Matura bietet die Möglichkeit, auch ohne Besuch einer höheren Schule die Matura zu machen. Dies eröffnet neue Karrierechancen und berechtigt zum Besuch von Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs oder Akademien. Vertiefende Sprachkenntnisse und die Erweiterung des allgemeinen Wissens bieten sowohl dem Lehrling, als auch dem Unternehmen einen Zusatznutzen. Das WIFI Burgenland bereitet seit dem Projektstart im Jahr 2009 TeilnehmerInnen auf die Berufsreifeprüfung vor. Im Jahr 2015 waren 69 Lehrlinge in einem der 4 Vorbereitungslehrgänge eingeschrieben. Dies entspricht einem Zuwachs von rund 10% im Vergleich zum Vorjahr. 11 Lehrlinge schlossen die Ausbildung im Jahr 2015 mit der Matura ab. Im Dezember 2015 konnte eine Vertragsverlängerung für das Projekt „Lehre mit Matura“ mit dem Land Burgenland erreicht werden. Der neue Vertrag läuft bis Ende 2018.

„Das Land Burgenland investiert viel in die Berufsausbildung von jungen Menschen, denn der Bedarf an gut ausgebildeten Facharbeitern steigt. Sie sind für einen attraktiven Wirtschaftsstandort und eine erfolgreiche Wirtschaftspolitik Voraussetzung. Mit ‚Lehre mit Matura‘ haben wir einen wichtigen Meilenstein dem burgenländischen Bildungssystem hinzugefügt, damit wir jungen Menschen im Burgenland die beste Ausbildung ermöglichen! Jugendlichen mit einer guten Facharbeiterausbildung und der zusätzlichen Reifeprüfung eröffnen sich neue Chancen: Sie sind am Arbeitsmarkt gefragt, haben dadurch auch ein besseres Einkommen und können auch eine Fachhochschule oder universitäre Laufbahn einschlagen, was die Karrierechancen erhöht“, so Landesrat Mag. Norbert Darabos.

Der aktuell anlaufende Kurs im WIFI in Eisenstadt verzeichnet 25 TeilnehmerInnen und damit die maximal zugelassene Anzahl. Bis dato hat das Land Burgenland insgesamt 1,2 Millionen Euro für das Projekt ausgegeben, davon ca. 300.000 Euro für das WIFI. Seit 2009 gab es im WIFI bis 15.10.2015 insgesamt 53 positive Abschlüsse. Ab Herbst 2016 ist geplant, dass im WIFI auch in der Abendform „Lehre mit Matura“ angeboten wird. Bis jetzt gab es im Burgenland nur die Tagesform jeweils am Freitag.

   

Bildtext: Landesrat Mag. Norbert Darabos und Ing. Jochen Bognar, Institutsleiter WIFI Eisenstadt, mit den AbsolventInnen des neuen Lehrganges „Lehre mit Matura“

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice