News

Neue Mittelschule Pamhagen

An unserer Schule hat eLearning einen hohen Stellenwert. Als eEducation-Expert + Schule legen wir großen Wert auf die Vermittlung digitaler Grundkompetenzen und den pädagogisch sinnvollen Einsatz moderner Medien in allen Unterrichtsgegenständen.

Ab der 7. Schulstufe wird im Rahmen des naturwissenschaftlichen Schwerpunkts der Gegenstand Coding & Robotik geführt. Die Schüler/innen lernen einfache Roboter zu bauen und zu programmieren. Unsere Schule verfügt auch hier über eine sehr gute Ausstattung: Bee Bots, Lego WeDo, Lego Mindstorms, Dash and Dot, Ozobots, Mecanoid. Alle diese Roboter stehen den Schüler/innen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Mit unserem 3D Drucker können unseren Schüler/innen ihre selbstentworfenen 3D Modelle ausdrucken.

Die enge Vernetzung mit den Volksschulen Pamhagen und Wallern gewährleistet einen fließenden Übergang  zwischen den beiden Schulformen. Stärken und Neigungen der Schüler/innen können somit früh erkannt und entsprechend gefördert werden.

Im Rahmen der schulischen Tagesbetreuung werden die gegenstandbezogenen Lernzeiten von erfahrenen PädagogInnen betreut. Die Einheiten werden nach dem Prinzip "Fördern und Fordern" gestaltet und ermöglichen somit ein indivdiuelles Arbeiten an den persönlichen Fähigkeiten. In der  anschließenden Freizeit können die Schüler/innen je nach Neigung zwischen unterschiedlichen Aktivitäten (Sport, Modern Dance, kreatives Gestalten) wählen.

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
05.04.2019

"Guten Morgen, Österreich" zu Gast in Pamhagen

Am 28.3.2019 wurde die Sendung „Guten Morgen Österreich" bereits ab den frühen Morgenstunden live am Pfarrplatz in Pamhagen übertragen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Volksschule und der Neuen Mittelschule Pamhagen waren während der Live-Übertragung mit Begeisterung dabei. Für kulinarische Köstlichkeiten sorgten die Schülerinnen und Schüler der NMS. Außerdem wurden kunstvolle handwerklich gefertigte Osterdekorationen zum Verkauf angeboten. Die Schülerinnen und Schüler engagierten sich auch diesmal karitativ und spendeten einen Teil der Einkünfte an den Sterntalerhof.

Nachdem die Sendung zu Ende war, durften alle wissbegierigen Kinder das Innere des „Guten-Morgen-Österreich-Sendewagens" bestaunen.