News

Volksschule Buchschachen

Die Volksschule in Buchschachen ist eine öffentliche einklassige Schule von der 1. bis zur 4. Schulstufe an der derzeit 18 Kinder lernen.

Das Konzept der Schule führt verschiedene Reformansätze von Schule zu einem ganzheitlichen Ansatz zusammen:

- Integrative Unterrichtsformen
- Altersmischungen
- Modelle für Individualisierung und Binnendifferenzierung

In ihrer Summe entfalten sich neue Möglichkeiten für eine zeitgemäße Bildung und Erziehung.

Die Volksschule Buchschachen versteht sich als ein lebendiges Haus des Lernens, das von kultureller Toleranz und friedlichem Miteinander geprägt ist. 

Übergeordnetes Ziel der schulischen Arbeit ist es, die Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichem Lernen und solidarischem Handeln zu befähigen.

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
10.01.2018

Schülerpräsentation „Europa“

„Jeder Mensch ist anders, und gerade dieses Anderssein macht die Menschen interessant.“ Mit diesen Worten begann die Schülepräsentation „Europa“ am 15. Dezember 2017 in Buchschachen. Die SchülerInnen der Volksschule lernten kindgerecht in Rahmen dieses Projektes was Europa ist und wie es funktioniert: die Symbole der EU, die Europäische Zentralbank, der Europäische Rechnungshof, der Europäische Gerichthof, die EU-Mitglieder. Einige Staaten wurden auch detaillierter präsentiert. Ungarn wurde natürlich in ungarischer Sprache präsentiert, denn die SchülerInnen lernen neben Deutsch und Englisch auch Ungarisch. Die Zuhörer erfuhren so mehr über ungarische Erfindungen, ungarische Produkte, Sehenswürdigkeiten aus Ungarn, ungarische Tracht  und ungarische Zeichentrickfiguren.
Das Projekt „Europa“ ist wieder ein Beweis, dass in der Volksschule Buchschachen Gemeinsamkeit und Vielfalt großgeschrieben wird.