News

Landesschulrat für Burgenland

Der Landesschulrat für Burgenland ist zuständig für alle Schulen des Burgenlandes mit Öffentlichkeitsrecht.

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
18.05.2017

Gelebte Vielfalt feiert Jubiläum

25 Jahre Zweisprachiges Bundesgymnasium Oberwart

Mit einem Festakt, an dem Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler, die 3. Landtagspräsidentin Ilse Benkö, Kroatiens Botschafterin DDr. Vesna Cvjetkoviæ, der Botschafter Ungarns Dr. János Perényi, Diözesanbischof Dr. Ägidius J. Zsifkovics, Superintendent Mag. Manfred Koch, Mag. Heinz Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Direktor HR Prof. Mag. Martin Zsivkovits sowie weitere Ehrengäste teilnahmen, feierte das „Zweisprachige Bundesgymnasium in Oberwart“ am 17. Mai 2017 ihr 25jähriges Bestandsjubiläum. Das Bundesgymnasium Oberwart wurde 1992 mit 2 Klassen eröffnet. Heute ist die Schule mit 16 Klassen, rund 250 SchülerInnen und 35 PädagogInnen eine Vorzeigeeinrichtung im Bildungsbereich, durch ihre zahlreiche Kontakte nach Ungarn und Kroatien ein Brückenbauer über Grenzen hinweg sowie ein Botschafter gelebter burgenländischer Identität.

„Ein ganz wichtiges Markenzeichen dieser burgenländischen Identität ist die Vielfalt der Sprachen und das partnerschaftliche Miteinander der Volksgruppen. Diese sprachliche und kulturelle Vielfalt ist auch ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft des Landes. Das BG Oberwart ist eine Musterschule in der Pflege dieser beiden Sprachen. Als ehemaliger Lehrer und Direktor, der selbst 25 Jahre unterrichtet hat, weiß ich, wie wichtig eine mehrsprachige Ausbildung ist. Daher freut es mich sehr, dass am Bundesgymnasium Oberwart in allen 8 Schulstufen sowohl Kroatisch, als auch Ungarisch gelehrt wird. Hier werden den SchülerInnen die besten Zukunftschancen geboten, hier finden sie ein breites Angebot, hier erhalten sie eine wissensbasierte Ausbildung von hoher Qualität als Fundament für eine erfolgreiche Weiterbildung und einen modernen Arbeitsplatz, aber auch um für die allgegenwärtigen Herausforderungen, wie Globalisierung, Digitalisierung, Internationalisierung und Urbanisierung dementsprechend gerüstet zu sein. Für diese ausgezeichnete Arbeit möchte ich Direktor Mag. Martin Zsivkovits sowie allen PädagogInnen ein großes Kompliment aussprechen, denn das BG Oberwart zählt heute zu den richtungsweisenden Bildungseinrichtungen im Burgenland“, so Landeshauptmann Hans Niessl.

Neben der sprachlichen Komponente hat die Schule auch einen erfolgreichen sportlichen  Schwerpunkt. Auf dieser Basis konnte bei den Burschen die österreichische Bundesmeisterschaft im Basketball und auch die Landesmeisterschaft im Volleyball gewonnen werden. Aber nicht nur das Zweisprachiges Bundesgymnasium Oberwart ist eine absolute Vorzeige-Bildungseinrichtung, auch das Burgenland insgesamt gesehen ist heute mit der höchsten Betreuungsquote der 3 bis 5-Jährigen, den kleinsten Volksschulklassen, mit Platz 1 bei den Bildungsstandards, dem Ausbau ganztägiger Schulformen, mit 6.000 SchülerInnen in der schulischen Tagesbetreuung, als Modellregion der „Täglichen Turnstunde“, der höchsten Maturantenquote und mehr als 2.250 Studierenden an der Fachhochschule Burgenland ein Bildungsland, das richtungsweisend für die Pädagogik in Österreich ist.

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Burgenland Mag. Heinz Josef Zitz lobte die Arbeit der Pädagogen und des Direktors: „Die erhöhte Fremdsprachenkompetenz trägt zur Förderung der Völkerverständigung und Toleranz bei. Es ist ganz wichtig, dass die jungen Schülerinnen und Schüler so früh wie möglich Fremdsprachen erlernen. Das ist ein wichtiger Punkt in der Entwicklung junger Menschen und führt zu einer besseren Qualifizierung und mehr Chancen am Arbeitsmarkt. Das ZBG Oberwart ist eine echte Vorzeigeschule für Mehrsprachigkeit und Interkulturalität.“

Bild 1: Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat Helmut Bieler, die 3. Landtagspräsidentin Ilse Benkö, Kroatiens Botschafterin DDr. Vesna Cvjetkoviæ, der Botschafter Ungarns Dr. János Perényi, Diözesanbischof Dr. Ägidius J. Zsifkovics, Superintendent Mag. Manfred Koch, Mag. Heinz Zitz, Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Burgenland, Mag.a Sandra Steiner, Landesschulratsdirektorin Burgenland, Direktor HR Prof. Mag. Martin Zsivkovits sowie weitere Ehrengäste beim Festakt „25 Jahre Zweisprachiges Bundesgymnasium Oberwart“

Bildquelle: Bgld. Landesmedienservice

Bild 2-5: Chor des Zweisprachigen Gymnasiums und AFP Mag. Heinz Josef Zitz
Bildquelle: Pressestelle LSR Burgenland