Start: LEA Generation XIV

Anmeldung für die LEADERSHIP-Academy läuft

Professionelle Führung stellt mehr denn je einen Schlüsselfaktor für Schulqualität und für die Umsetzung von Bildungsreformen dar. Die Leadership Academy stellt sich dem Anliegen, die Führungskompetenz im Bildungssystem auf allen Ebenen zu stärken.

Was sagen AbsolventInnen der LEA zu ihren Erfahrungen mit der Leadership Academy (LEA)?
„Die LEA half mir, meine Führungsrolle besser zu verstehen und formte meine Füh-rungspersönlichkeit.“
„Durch die LEA haben sich bei mir am Standort die Professionalität, die Einstellung, mein Führungsstil und mein persönlicher Einsatz verändert.“
„Die LEA steht für innovative Arbeit am System. Sie hat mir geholfen, die eigene be-rufliche Situation zu analysieren, gemeinsam mit anderen Perspektiven zu entwickeln und Veränderungsprozesse aktiv in Angriff zu nehmen.“
„In der LEA entsteht Gemeinschaft über die Grenzen von Bundesländern und Schul-typen hinweg, die Verantwortung für Bildung (Ausbildung) übernimmt.“

(Quelle: Innenansichten – AbsolventInnen über die LEA, abrufbar unter https://www.leadershipacademy.at/innenansichten.php)


Diese Zitate zeigen: Effektive Leadership wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit sowie auf das Schulklima und die Schulentwicklung aus. Sie zielt auf den Prozess des strategischen Einsatzes der eigenen Fähigkeiten unter Beteiligung der Betroffenen, um die vorgegebenen Bildungsziele über die Stärkung des Schulstandorts bzw. des eigenen Systems zu erreichen. Die LEA findet Anklang und Beteiligung bei Führungspersonen in unterschiedlichen Bereichen des Bildungswesens:
Wir laden Sie herzlich ein, sich für die Generation XIV der Leadership Academy anzumelden, wenn Sie zu einer der oben abgebildeten Zielgruppen gehören (siehe auch: http://www.leadershipacademy.at/zielgruppen.php).


Die Leadership Academy blickt inzwischen auf über zehn Jahre Entwicklungsarbeit zurück und hat sich über Österreich hinaus zu einem Erfolgsmodell entwickelt (siehe z.B. OECD-Berichte auf der LEA-Homepage http://www.leadershipacademy.at/publikationen.php).


Die gegenwärtigen systemischen Herausforderungen stellen hohe Ansprüche an die Schulen. Das Bundesministerium für Bildung in Zusammenarbeit mit den Landesschulräten bzw. dem Stadtschulrat für Wien und den Pädagogischen Hochschulen gibt Ihnen über die Leadership Academy eine unmittelbare Unterstützung für Ihre Rolle und Aufgaben im derzeitigen Arbeitsfeld Bildung mit dem Fokus auf standortbezogene System- und Schulentwicklung.
Dieses Ziel verfolgt die LEA, indem sie die derzeitigen Entwicklungsthemen der Bildungsreform (z.B. Gestaltung von Freiräumen im Rahmen der Schulautonomie, Schul- und Unterrichtsqualität, Kompetenzorientierung und Individualisierung, Sprach- und Lesekompetenz, Inklusion, schulische Tagesbetreuung, Umgang mit evidenzbasierten Rückmeldungen wie BIST, usw.) aus der Perspektive der Führungsrolle schärft.

Mit Ihrer Teilnahme an der LEA-Generation XIV werden Sie Teil einer professionellen Lerngemeinschaft von rund 220 Leitungspersonen aller Systemebenen des österreichischen Bildungswesens (Schulen, Schulverwaltung, Schulaufsicht, PädagogInnenbildung). Sie lernen ein neues Führungsverständnis kennen und entwickeln in einer Verbindung von inhaltlicher Erarbeitung, praktischer Erprobung und kollegialer Reflexion Ihre persönlichen Führungskompetenzen weiter. Das Lernen ist direkt auf die Praxis bezogen. Sie haben daher auch die Chance, ein konkretes Vorhaben aus Ihrem Berufsfeld (bezogen auf die derzeitigen Entwick-lungsthemen im österreichischen Bildungsbereich) ein Jahr lang mit wissenschaftlich-fachlicher Begleitung und unterstützt von den in der LEA gebildeten Netzwerken und Lern-gemeinschaften an Ihrer Institution als Entwicklungsvorhaben zu bearbeiten.

Weitere Informationen sowie Einblicke von AbsolventInnen und Systempartnern finden Sie auf www.leadershipacademy.at.
Hier nochmals die Übersicht, was Sie in der Leadership Academy erwartet:

 

  • Ein exklusives und intensives Entwicklungsprogramm für Ihren eigenen Standort
  • Professionelle Analyse und Feedback zu Ihrer Führungsarbeit
  • Umgang mit strategischen Kernbotschaften für Ihre eigene Entwicklung
  • Institutionen- und regionenübergreifende professionelle Unterstützung
  • Umgang mit herausfordernden Situationen in Führungstätigkeit (Hürden, Krisen)
  • Kontinuierliche Einbindung in ein stabiles kollegiales Unterstützungsteam
  • Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Forschung zu Führung, Schul- und Unterrichtsentwicklung
  • Raum für individuelle Anliegen und persönliche Weiterentwicklung
  • Stärkung von Präsenz, Auftreten und Wirken sowie Umgang mit Erwartungen
  • Nachhaltigkeit und Wirksamkeit durch eine Dialogplattform in den Ländern
  • Mitgliedschaft im Leadership-Netzwerk der LEA-Generationen mit über 2650 AbsolventInnen

Termine
Eine LEA-Generation umfasst vier mehrtägige Teilveranstaltungen im Congress Centrum Alpbach in Tirol. Am Ende stehen die Zertifizierung und die Aufnahme in das Leadership-Netzwerk.
Forum 1 22. – 25. Oktober 2017
Forum 2 10. – 13. Dezember 2017
Forum 3 08. – 11. April 2018
Forum 4 14. – 15. Oktober 2018
(Rückreise am 16. Oktober)
Zwischen den Foren liegt der wesentliche Schwerpunkt im regionalen Netzwerk, in strategischen Lerngruppen und in der eigenverantwortlichen Leitung eines partizipativen Entwicklungsvorhabens an Ihrer Schule bzw. Institution.

Kosten
Die Gesamtkosten für die Teilnahme an der Leadership Academy sowie die Unterkunft und Teile der Verpflegung während der Präsenzforen werden vom BMB getragen. Mehr unter:
www.leadershipacademy.at/kosten.php

Anmeldung
Die Anmeldung über die Website www.leadershipacademy.at ist von 1. März bis 30. April 2017 möglich.
Auf der Website www.leadershipacademy.at finden Sie wichtige Detailinformationen zu An-meldemodus, Kosten und Teilnahmebedingungen an der 14. LEA-Generation. Bitte lesen Sie diese vor der Anmeldung. Die Bewerbung enthält eine Kurzbeschreibung des beruflichen Werdegangs, eine Begründung der Teilnahme und wichtige, anstehende Entwicklungsvor-haben an Ihrer Schule oder Institution. Das Programm setzt auf Kontinuität in der kollegialen Arbeit an Ihren Entwicklungsvorhaben, weshalb Ihre Präsenz an den Veranstaltungstagen eine grundlegende Voraussetzung auch für das Vorankommen der KollegInnen ist. Bitte be-denken Sie dies vor der Entscheidung zur Anmeldung.
Ihre Anmeldung wird vom BMB an den für Sie zuständigen Landesschulrat/Stadtschulrat für Wien bzw. an das für Sie verantwortliche Rektorat weitergeleitet. Diese treffen innerhalb der zur Verfügung stehenden Plätze eine Auswahl an TeilnehmerInnen. Nach Abschluss des österreichweiten Nominierungsverfahrens werden Sie vom BMB Mitte Juni 2017 schriftlich über Ihre Zulassung informiert.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen Frau Tanja Bleyer und ich im BMB gerne unter leadershipacademy@bmb.gv.at zur Verfügung.