100 Jahre Republik Speed-Dating

Glockengeläute hieß am 25 April 2018 im Landesmuseum Plätze wechseln - im Innenkreis saßen Schülerinnen und Schüler, ihnen gegenüber durften die Ehrengäste Platz nehmen - darunter auch Altbundespräsident Fischer. Von der Volksschule bis zum Maturajahrgang stellten Schülerinnen und Schüler beim Speed-Dating ihre Projekte vor, wobei vor allem die beteiligten Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt standen. Dabei traten sie nicht nur miteinander in Dialog, sondern hatten auch die Chance, persönlich mit hochkarätigen Ehrengästen wie Bundespräsident a.D. Dr. Heinz Fischer, Bildungsdirektor Mag. Heinz Zitz, Rektorin Dr. Sabine Weisz, Landesdirektor des ORF Mag. Werner Herics und weiteren Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, ins Gespräch zu kommen.

Über 4500 Schüler/innen sind in über 150 Projekten zum Gedenkjahr 2018 bereits jetzt involviert. Ihre Projekte sind alle auf der Plattform www.1918-2018.at nachzulesen.
Bis November 2018 soll in jeder Schule konkret auf dieses Jubiläum hingearbeitet werden. Idealerweise soll dies - wie es die Speeddating-Schüler/innen vorgezeigt haben - bereits jetzt sein, um in einem guten Zeithorizont intensiv arbeiten zu können, betonte Bildungsdirektor Mag. Heinz Zitz in seiner Ansprache.

Viele Fotos und Videos von begeisterten Schüler/innen und ihren prominenten Partner/innen gibt es hier:

1918-2018.weebly.com/speeddating.html